00 TCHIBO EW BRAVE SNACK 1680x350

Die Power der Proteine

Die Power der Proteine 

Vor allem Kraft- und Ausdauersportler sollten daher auf eine proteinreiche Ernährung achten. Sie geben Energie und halten lange satt. So können die kleinen Alleskönner auch Heißhunger entgegenwirken.

Und hier die gute Nachricht: Grundsätzlich ist es einfach, sich proteinreich zu ernähren. Denn Proteine kommen in einer großen Zahl von Lebensmitteln wie Milch, Getreide, Nüssen, Eiern, Fleisch, Fisch, Soja oder Hülsenfrüchten vor. Zudem bietet der Handel eine Auswahl an Proteinpulvern aus beispielsweise Reis, Soja oder Erbsen an. Doch trotz der Fülle an Angeboten, empfiehlt es sich, auf die Auswahl der jeweiligen Einweiß-Lieferanten zu achten.

In einem ausgewogenen Ernährungsplan kommen verschiedene Arten von Proteinen vor. Hier ist zu bedenken, dass tierische Lebensmittel wie etwa Wurst oder Käse neben den gesunden Eiweißen in der Regel auch einen hohen Fettanteil aufweisen. All diejenigen, die pflanzliche Lebensmittel mit besonders hohem Proteingehalt suchen, sollten zum Beispiel auf Hanfsamen, Sojabohnen oder Erdnüsse setzen. Ein echter Geheimtipp unter den Proteinlieferanten aber sind getrocknete Erbsen. Die kleinen, grünen Kugeln sind wahre Protein-Bomben. Außerdem sind sie fettarm und bieten einen hohen Eisen-Gehalt – Mehrwerte, von denen nicht nur Vegetarier und Veganer profitieren.

Brave Peas Sea Salt

Gesalzene Erbsen - der gesunde Snack. Voller Proteine und Ballaststoffe liefern diese kleinen Energiebündel genug Power für den Tag! Mit Meersalz verfeinert und ohne Zuckerzusatz.

Zum Produkt

Das Beste der Ballaststoffe 

Wer auf eine schlanke Linie setzt, kommt auch an den Ballaststoffe nicht vorbei. Doch nicht nur für diejenigen, die Übergewicht vorbeugen wollen, abnehmen oder Gewicht halten möchten, sind sie wertvoll. Ballaststoffe sind unverdauliche Fasern, die der Körper nicht verwerten kann und wieder ausscheidet. Aber was nützen sie dann? Viel! Ballaststoffe unterstützen den Verdauungsvorgang – und das auf natürliche Weise. Sie quellen im Magen auf und sorgen so für ein Sättigungsgefühl. Heißhunger ade! Außerdem können sie Verstopfungen entgegenwirken und man vermutet, dass sie sich positiv bei einer Vielzahl von Krankheiten auswirken.

Ballaststoffe kommen ausschließlich in pflanzlichen Nahrungsmitteln vor, genauer gesagt in Vollkornprodukten, Müsli, Hülsenfrüchten sowie in Obst und Gemüse. Für eine besonders ballaststoffreiche Ernährung lohnt es sich, den jeweiligen Ballaststoffgehalt in Lebensmitteln genauer zu prüfen, denn der kann ziemlich unterschiedlich ausfallen.

Beispielsweise Erbsen, Bohnen, Birnen, Brokkoli oder Kohl tun sich in Sachen Ballaststoffe besonders hervor. Wer die gesunden Pflanzenfasern über Getreide zu sich nehmen möchte, sollte vor allem zu Vollkornprodukten greifen, da ihre äußeren Hüllen die meisten Ballaststoffe aufweisen.

 

Unser FAZIT: Wie bei den Proteinen, ist auch hier die Auswahl groß. Daher gilt: Ausprobieren, was schmeckt – und genießen.

Brave Peas Paprika & Chilli

Der gesunde Snack - Paprika Chilli Erbsen. Voller Proteine und Ballaststoffe liefern diese kleinen Energiebündel genug Power für den Tag! Ohne Zuckerzusatz.

Zum Produkt