header ewh milch richtig schaeumen p6

Fehlerquellen beim Milchaufschäumen

Wer einmal selbst Milch am Siebträger aufgeschäumt hat weiß, dass es einiges gibt, was man dabei falsch machen kann. Der perfekte Milchschaum braucht doch einige Übung, da die Zubereitung einige Fehlerquellen birgt. Hier zeigen wir Dir, wie Du folgende Probleme

 

  1. Der Milchschaum ist zu grobporig,
  2. Es entsteht erst gar kein Schaum oder
  3. Er fällt sofort wieder zusammen

 

ganz einfach beheben kannst.

MILCHTHERMOMETER MIT CLIP 19CM

Misst in Fahrenheit und Celsius. Die empfohlene Milchtemperatur von 145 °F/62,7 °C ist farbcodiert.

Zum Produkt

Begriffserklärung 

Ziehphase:

Die Ziehphase beschreibt die erste Phase des Milchaufschäumvorgangs. Dabei wird die Dampflanze entlang der Ausgussnase ca. 1 cm tief in die Milch gehalten und langsam aufgedreht. Mit nach unten gerichteten Ziehbewegungen der Kanne vergrößert sich die Schaummenge weiter. Hierbei sollte die Milch eine Temperatur von 45- 50°C haben.

Rollphase:

Während der zweiten Milchaufschäumphase auch Rollphase genannt, sollte die Dampflanze tiefer in die Milch gegeben werden. Dies führt zu einer rotierenden Bewegung der Milch, wodurch diese fein cremig wird. 

 

 

 

 

Nachdem Du die häufigsten Fehlerquellen nun kennst, wird Dein nächster Milchschaum perfekt gelingen. Wichtig für ein optimales Ergebnis ist aber nicht nur die Zubereitung, sondern auch die Auswahl der Milch.